Über uns - die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfekontaktstellen MV e.V.

2007 haben sich die (damals) acht Selbsthilfekontaktstellen in MV zur Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Selbsthilfekontaktstellen MV e.V. zusammengeschlossen. Mittlerweile gibt es neun Selbsthilfekontaktstellen in MV (hier). Die LAG ist als eingetragener Verein gemeinnützig tätig. Alle Selbsthilfekontaktstellen sind Mitglied der LAG. Die Arbeit der LAG hat folgende Ziele:

  • die Interessen der Selbsthilfegruppen vertreten
  • Mitarbeiter_innen der Kontaktstellen fortbilden
  • die Interessen der Selbsthilfekontaktstellen vertreten
  • den wechselseitigen Erfahrungsaustausch der Kontaktstellen untereinander fördern
  • Ansprechpartner sein für alle Fachleute, die sich für Selbsthilfearbeit in Mecklenburg-Vorpommern interessieren
  • mitwirken bei der Stabilisierung des bestehenden Unterstützungsnetzwerkes
  • landesweit die Akzeptanz der Selbsthilfe fördern

Position der LAG Selbsthilfekontaktstellen MV

Die LAG Selbsthilfekontaktstellen MV e.V. hat ihre Positionen zur Verankerung der Selbsthilfekontaktstellen im Landeshaushalt Mecklenburg-Vorpommern im April 2021 in einem Positionspapier zusammengefasst: Posititionspapier April 2021

Mitgliedschaft in der LAG

Mitglieder des Vereins können alle natürlichen und juristischen Personen werden, die sich zu den Zielen des Vereins bekennen. Die Mitgliedschaft kann jederzeit beendet werden. Der Jahresbeitrag beträgt 40,- Euro. Beitrag und Spenden sind steuerabzugsfähig. Der Antrag zur Aufnahme in den Verein hier: Aufnahmeantrag LAG SHK MV (PDF)

Vorstand der LAG

  • Silke Gajek (Vorsitzende)
  • Udo Walter
  • Kathrin König

.

Die LAG ist Mitglied bei

und bei

.

Aktuelle Projekte der LAG

Die LAG Selbsthilfekontaktstellen MV e.V. führt gemeinsam mit den Selbsthilfekontaktstellen u.a. Projekte durch, die über die Arbeit und die Möglichkeiten der einzelnen Kontaktstellen hinausgehen. Für die Umsetzung ist es uns gelungen, unterschiedliche Partner zu gewinnen.