Informationen für Reha-Einrichtungen

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rehabilitationseinrichtungen in MV,

Sie wissen um die Notwendigkeit stabilisierender Maßnahmen im Alltag nach der Reha für Ihre Patientinnen und Patienten.

In Rehabilitationsmaßnahmen werden Impulse für ein gesundheitsförderlicheres Leben gegeben. Die Einschränkungen, die eine Krankheit mit sich bringt, bleiben aber i.d.R. auch nach der Reha bestehen.

Um das neu Erlernte dauerhaft im Alltag zu praktizieren, hilft der Austausch mit Gleichbetroffenen. In vielen Reha-Einrichtungen haben Patientinnen und Patienten schon während einer Behandlung Gruppenarbeit kennen und schätzen gelernt und suchen auch im Anschluss tragende Netze für zu Hause. Kontakte zu einer Selbsthilfegruppe können hierbei für Ihre Patientinnen und Patienten von großem Nutzen sein.

Hier setzt die Informationskampagne der Selbsthilfekontaktstellen in Mecklenburg-Vorpommern mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Rentenversicherung Nord an.

 

Potenziale von Selbsthilfe - eine Präsentation

Für Mitarbeitende in Gesundheitseinrichtungen wurde eine Präsentation zusammengestellt, die u.a. die Grundsätze, Potenziale und Strukturen von Selbsthilfe sowie die Arbeit von Selbsthilfekontaktstellen skizziert. Ein besonderer Augenmerk wurde auf Sozialdienste als Multiplikatoren der Selbsthilfe und die zu nutzenden Angebote der LAG Selbsthilfekontaktstellen MV e.V. für Gesundheitseinrichtungen gelegt.

Diese Präsentation wurde auf einer Weiterbildung für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Gesundheitswesen der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) am 7. Okt. 2015 in der Strandklinik Boltenhagen gezeigt. Die Präsentation kann hier heruntergeladen werden: Gesundheitliche Selbsthilfe in MV (PDF, 3,2 MB)

Gerne kommen wir auch zu Ihnen, um Mitarbeitende Ihrer Einrichtung für dieses Thema zu sensibilisieren.

 

Umfrage an Reha-Einrichtungen

Im Rahmen der Informationskampagne möchten wir auch den derzeitigen Stellenwert des Konzeptes „Selbsthilfe“ in den Reha-Einrichtungen des Landes und Möglichkeiten der weiteren Zusammenarbeit eruieren.

Wir hatten jeder Reha-Einrichtung des Landes dazu einen Kurz-Fragebogen zukommen lassen. Die Befragung ist Mitte 2015 beendet worden. Das Ergebnis finden Sie hie: Auswertung Umfrage "Selbsthilfe nach der Reha"

Der Fragebogen kann hier eingesehen werden: Kurz-Fragebogen "Selbsthilfe nach der Reha"