Aktuelles und Termine

Gründung der Selbsthilfegruppe Adipositas in Barth

(16.9.19) Menschen mit und nach einer krankheitsbedingten Fettleibigkeit (Adipositas) wollen sich zusammenschließen, um in Barth die Selbsthilfegruppe „Durch Dick und Dünn" ins Leben zu rufen. Von einem adipösen Übergewicht spricht man, wenn der Wert des Body-Maß-Index (BMI) 30 und mehr beträgt. Oft sind die Betroffenen durch körperliche und gesundheitliche Probleme stark eingeschränkt und ziehen sich in die Isolation zurück. Bei einigen übergewichtigen Menschen entsteht sogar der Wunsch nach einer Operation wie einem Magenband, Magenbypass oder Schlauchmagen. Andere Betroffene haben diese Maßnahme für den Kampf gegen die Pfunde bereits hinter sich und suchen nach Möglichkeiten, um ihr gewohntes Leben dauerhaft positiv zu verändern.

Die neue Selbsthilfegruppe bietet einen gemeinsamen Austausch über die Herausforderungen des Lebens mit und nach Adipositas, stellt jedoch keine Diätgruppe dar. Mit Unterstützung von Gleichgesinnten können Wege für eine gesunde Lebensweise und zur Bewältigung der eigenen individuellen Situation gefunden werden. Auch sind Aktivitäten in der Gruppe für den Aufbau einer körperlichen und seelischen Stabilität möglich.

Das erste Treffen zum Kennenlernen fand am 27.08.2019 um 19.00 Uhr im Gemeindezentrum, Barthestraße 60 in Barth statt. Die weiteren Zusammenkünfte sind an jedem 4. Dienstag im Monat geplant. Wenn Sie Lust haben, sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen, Ihr Gewicht halten möchten oder gern etwas verändern wollen, sind Sie herzlich eingeladen mitzumachen. Anmeldungen werden gern telefonisch entgegengenommen unter 03831 252 660 bzw. per E-Mail: kissstralsund.de . Online finden Sie weitere Informationen auf der Facebook-Seite www.facebook.com/durchdickunduenn.