Förderung von Selbsthilfegruppen pflegender Angehöriger durch das Land MV

Mit der Förderung von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, Modellvorhaben, ehrenamtlichen Strukturen und der Selbsthilfe sollen wohnortnahe Betreuungs- und Entlastungsangebote im Land geschaffen sowie neue Versorgungskonzepte und Versorgungsstrukturen erprobt werden. Grundlage ist hierfür der § 45d SGB XI.

Dies beinhaltet auch Selbsthilfegruppen, welche sich die Unterstützung von Pflegebedürftigen, von Menschen mit erheblichem allgemeinem Betreuungsaufwand sowie deren Angehörigen zum Ziel gesetzt haben.

Zum 1. Januar 2016 erfolgte eine Anpassung der entsprechenden Verordnung an die bundesgesetzlichen Änderungen durch das Erste Pflegestärkungsgesetz.